Seite Auswählen

„V“rohe Ostern – Veggie-Treff in Rahden – 31.03.2018

„V“rohe Ostern – Veggie-Treff in Rahden – 31.03.2018

Unschlagbare 22 Personen wollten es am letzten Samstag in Rahden im Westfalen-Hof beim Veggie-Treff wissen… Acht neue Interessierte waren dabei und werden wohl auch wiederkommen ūüôā weil es ihnen so gut gefallen hat. Die Speisekarte konnte sich (wie immer) wieder sehen lassen und Chefkoch Oliver Fissenewert und sein Kreativ-Team zauberten mal wieder Pflanzenkost auf die Teller vom Allerfeinsten.

 

 

 

 

 

Den Auftakt machte ein w√§rmendes S√ľppchen, in dem Lauch und Tomaten die Hauptrolle spielten. F√ľr das besondere Geschmackserlebnis war diese mit Pesto verfeinert und kam in Begleitung eines Kr√§utergrissinis.

 

 

 

Danach wurde es exotisch… und bunt. Pochierte Safrangurke auf Safranveloute mit raffinierter Senfsaat und gr√ľnem Tapioka. Alle waren sich einig, dass dieser Gang diverse geschmackliche √úberraschungen mitbrachte. Zwar wusste zu diesem Zeitpunkt noch Niemand, was eine Velout√© ist aber das st√∂rte die Geschmacksnerven nicht wirklich. Auch Tapioka kannte ich bisher nur als Zutat f√ľr die Herstellung von reinem Pflanzenk√§se, wo es als Mehl Verwendung findet. So war dieser Gang quasi guter Geschmack, interessante Optik und Lernen in Einem.

 

 

Ein Schmunzeln lockte der Titel des dritten Gangs wohl allen auf die Lippen. Mit Spannung wurde daher der ganz ganz falsche Hase erwartet, der sich dann als √§u√üerst attraktiver Pflanzenhackbraten pr√§sentierte, der von den „Machern“ liebevoll in ein Wirsingblatt gewickelt wurde. Dazu Fenchel- und M√∂hrengem√ľse, gebettet auf Rote-Bete-P√ľree. Lecker!!

 

 


Was w√§re ein Veggie-Treff ohne Nachtisch?? Richtig – es w√§re kein richtiger Veggie-Treff ohne den legend√§ren Nachtisch des Hauses! Ganz besonders dann, wenn die Karte im Voraus verr√§t, dass eine Kugel Eis wieder einmal eine Rolle dabei spielt. Da es sich ja um ein √∂sterliches Men√ľ handelte, gab es Eierlik√∂r-Eis – nat√ľrlich kreiert aus der ber√ľhmten Eierlik√∂r-Pflanze ūüôā Dazu ein (viel zu kleiner,weil so lecker) Crepes in Orangen-Karamellso√üe. Was f√ľr ein Abschluss!

 

Am 1. April¬† letzten Jahres gab es ja einen ziemlichen Skandal, was Restaurant-K√ľchen betraf. F√ľr Diejenigen, die es seinerzeit nicht mitbekommen haben:

Viele K√ľchen fielen bei einem Test auf, dass sie in s√§mtliche Essen die verbotenen „Ihr esst alles auf und kommt wieder“-Tropfen rein gemischt hatten. Zugegeben, viele K√ľchen k√∂nnten diese Tropfen ganz sicher brauchen. ūüėČ
DER WESTFALEN-HOF braucht sie allerdings ganz, ganz sicher nicht!!!

 

 

√úber den Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

3  ×  1  =  

aktuelle Termine:

Reklame


Themenbereiche:

Sponsor:

facebook: