Seite Auswählen

Es hätte noch mehr sein dürfen …

Es hätte noch mehr sein dürfen …

Consomé

von Strauchtomaten mit karamelisierten Tomaten-Concassée und Gartenkräutern

Farmpilzbruchetta

an Wildkräutersalat mit Zuchini-Carpaccio

Süß-Saurer Selleriebraten

auf Auberginenpüree mit geschmorten Bohnen und Preiselbeersauce

Avocado-Vanille-Creme

mit Brombeersorbet

Die Hütte war voll …

Zugegeben nicht nur durch den Stammtisch, aber immerhin waren wir auch wieder mit 15 vertreten beim leckeren Essen im Westfalenhof. Wie sich gezeigt hat, haben auch noch andere Gäste auf die Speisenauswahl der speziellen veganen Karte zugegriffen. Es zeigt sich, dass immer mehr Menschen Freude an der pflanzlichen Ernährung finden und auch hier in der Fleischhochburg ein Umdenken stattfindet.

Und gerade hier im Westfalenhof fällt es einem besonders leicht die pflanzliche Ernährung zu genießen. Die Küche zeigt an der Zusammenstellung sehr viel Kreativität, bei der sich in all den bisherigen Stammtischjahren nichts wiederholt hat. Man spürt bei jedem Bissen die Leidenschaft hinter der Kreation und die Freude an der Zubereitung. Wir sind hier weit entfernt von „hopplahopp“ und langweiliger Routine.

Und weil es heute wieder so lecker war, war der allgemeine Tenor:

„es hätte etwas mehr sein dürfen“.

Gefährlich wurde es mal wieder beim Nachtisch von dem die Küche noch einen (viel zu kleinen) Rest übrig hatte. Als wir den noch nachgereicht bekamen hätte nicht das Licht ausfallen dürfen. Keine hätte die Garantie übernehmen können, dass alle unverletzt bleiben 🙂

Über den Autor

Stefan Wolfarth

Ursprünglich begann das Thema Ernährung über die Haustierernährung für mich interessant zu werden. Zwischenzeitlich habe ich einen Studienabschluss zum Gesundheitstherapeuten und bin tief verankert mit dem Thema Ernährung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  ×  4  =  8

aktuelle Termine:

Reklame


Themenbereiche:

Sponsor:

facebook: